Seit Jahrzehnten wird uns gepredigt, dass es nichts Gesünderes gibt, als den Tag mit einem Glas Fruchtsaft zu beginnen. Unsere Eltern, Lehrer und Gesundheitsexperten haben den Saft von Trauben, Orangen, Pflaumen, Cranberry und Granatapfelsaft als magische Elixiere gepriesen, ohne die wir nicht leben können. Können wir doch? Wurden die Vorteile von Fruchtsaft übertrieben oder wurden wir nur durch irreführende Etiketten und übertriebene Aussagen irregeführt? Die Wahrheit liegt, wie gewöhnlich, irgendwo dazwischen.

Es gibt immer mehr wissenschaftliche Studien, welche die gesundheitlichen Vorteile von Fruchtsaft in Frage stellen. Was genau ist denn Fruchtsaft? Die FDA lässt ein breites Spektrum zu, was als Fruchtsaft bezeichnet werden darf. Produkte, die derzeit auf dem Markt sind, können de facto einen Fruchtsaftgehalt von 10% bis 100% haben. Selbst wenn ein Glas Orangensaft alles an Vitamin C enthält, was der Körper täglich braucht, so enthält es gleichzeitig auch eine ungeheuere Menge an Zucker. Orangensaft ist der gesamten Menschheit als natürlich süßet Saft bekannt, weshalb er hauptsächlich zur Anpassung des Blutzuckerspiegels von Typ 1 Diabetikern eingesetzt wird.

Eine weitere gesundheitliche Herausforderung beim täglichen Trinken von Fruchtsaft ist Fettleibigkeit. Viel Fruchtsaft zu trinken kann eine enorme Gewichtszunahme bedeuten. Konzentrierte Fruchtsäfte enthalten unglaublich viele Kalorien. Ein kleines Glas von circa 200 ml enthält typischerweise etwa 170 Kalorien. Und nicht nur die Menge an Kalorien ist problematisch, sondern auch die Art Art der Kalorien, die nicht sattmachen und keineswegs dabei helfen, weniger zu essen. Deshalb müssen Verbraucher lernen, bessere Entscheidungen beim Kauf von Saft treffen.

Wer grundlegende Fakten über die Ernährung kennt, kann qualitative Entscheidungen treffen. Zum Beispiel enthält Traubensaft Resveratrol, was eine unglaublich starke Quelle von Antioxidanzien ist, die den Körper vor freien Radikalen schützen. Darüberhinaus bietet Resveratrol einen starken Schutz für die DNA und die zelluläre Gesundheit. Es ist ein so wichtiger Stof für das Anti-Aging auf DNA-Ebene, dass es über 9.000 verschiedene Studien über die Vorteile von Resveratrol allein auf pubmed.com gibt. Doch obschon Traubensaft eine leicht verfügbare Quelle für Resveratrol ist, enthält es auch 50% mehr Zucker als Coca-Cola und das macht ihn alles andere als zu einer idealen Quelle für Resveratrol.

Ein gesünderer Weg, um Ihren Körper mit Resveratrol zu versorgen, ist es, einen Saft zu trinken, der speziell dazu entwickelt wurde, um genau die Vorteile von Resveratrol zu liefern. Es gibt mehrere gesunde flüssige Nahrungsergänzungen auf dem Markt, einschließlich des beliebten Eternity ®. Eternity® ist eine flüssige Top-Nahrungsergänzung, die von Sisel International, einem Branchenführer in der Herstellung von natürlichen Nahrungsergänzungen hergestellt wird. Eternity® bietet alle Vorteile von Resveratrol, ohne den Zucker und die Kalorien von Traubensaft. Wenn Sie außerdem Ihre Ernährung noch mit SpectraMaxx ergänzen, profitieren Sie von 40 Antioxidantien und 74 Mineralien und essentiellen Spurenelementen.

Eine weitere beliebte, wirklich gesunde Alternative, die Sie auch als Ersatz für Fruchtsaft betrachten können, ist Sisel Internationals Produkt Nummer 1: FuCoyDon. Diese komplett natürliche Nahrungsergänzung steckt voller Antioxidanzien, Mineralien und Vitaminen und ist gleichzeitig ein fruchtiges Getränk, das Energie liefert, Vitalität erzeugt und eine perfekte Unterstützung beim Abnehmen ist. Überall auf der Welt haben Menschen die erstaunlichen gesundheitlichen Vorteile dieser Getränke für sich entdeckt, die wenig Kalorien, aber eine unglaubliche Vielzahl an organischen Nährstoffen enthalten. Entscheiden Sie selbst und besuchen Sie die Website von Sisel und lesen Sie mehr über diese natürlichen, flüssigen und hocheffektiven Nahrungsergänzungen. Gehen Sie auf www.siselinternational.com und erfahren Sie, wie gesund Ihr “Saft” am Morgen wirklich sein kann.